Die einen "Blase bzw. Echokammer"

  • Seite 1 von 2
26.06.2024 12:33 (zuletzt bearbeitet: 26.06.2024 12:34)
#1
avatar
Guru

Damit der Biodiversitätsfred nicht vom Thema abkommt, mache ich da was neues auf.


Zitat von Harpo im Beitrag Renaturierung EU Gesetz
Mittermühl.
DU bist ein so bunter Vogel und willst auf allen Hochzeiten tanzen wer soll Deine Meinung noch ernst nehmen????
Werde glücklich in Deiner Blase und verschone uns mit Deinen Belehrungen


Zitat von Mittermuehl im Beitrag Renaturierung EU Gesetz


"Wer ist "uns". Für welche Gruppe bist du den der Wortführer? .", fragt der Bunte Vogel.

Wo du vielleicht recht hast, ist das mit den Blasen. Die werden oft schnell zu Echokammer. Glaubst du dass du nicht in einer Blase bist? Bzw. glaubst du das du in einer größeren oder besserenb Blase bist? Oder denkst du das du in den weiten der "realen" Welt zu Hause bist?



Zitat von Schellniesel im Beitrag Renaturierung EU Gesetz
Aus einer anderen Blase betrachtet. Sitzt du in einer sehr kleinen mittermühl…

Mfg



Ob man es jetzt "Blase, Echokammer, Soziales Umfeld, uaw." nennt ist egal. Wir alle leben in "unserer" Welt.

Tut hier jemand was um bewußt Erfahrungen aus anderen Blasen zu verstehen? Harpo scheidet mal aus. Der hat schon kund getan das er damit verschont werden will.



Ich schreibe hier um auch Kontakt zu dieser Blase hier zu haben. Ist oft schon ein für mich komisches denken.
Ich war die Woche bei einer erklärten Wagnervorfürung (Opern). - eine Elend
Einmal im Monat sitze ich in einer Bibelrunde..
Firmung habe ich als Erwachsener gemacht. Im persönlichen Unterricht (streiterei) mit einem Augustiner Chorherrn
Morgen ist ein Vortag über "Gendern" Hält eine 80 Jahre alte Katholikin der Homophobie nachgesagt wird.
Ich lese Spiegel und Profil.
Ein Museum oder Ausstellung pro Monat ist Pflicht. Das oft im "gehobenen" bürgelichen Umfeld.
4 Zeltfeste mit Blasmusik sind im Jahr immer pflicht.
Ich bin recht viel mit Jugendlichen zusammen.

Wie oft macht ihr etwas das absolut nichts mit der Landwirtschaft zu tun hat?
Landwirtschaftliche Tages-Kurse mache ich so 6 im Jahr....

Wenn Schelli sagt das ich in einer sehr kleinen Blase bin so hat er recht. Es gibt nicht viele akive katholische Bio-Landwirte du linke Medien konsumieren und eine hohes interresse an Kultur haben. Ich trinke auch kaum Alkohol und habe einen Fleischkonsum der weit unter dem heimischen Schnitt liegt. Ich esse aber auch gerne Innerein. Und dann haben ich noch ein Vorleben das es mir erlaubt hat auf der Halben Welt zu arbeiten.
Da ist die Schnittmenge in der Gesellschaft nicht so groß. Aber ich versuche die Beweggründe von möglichst vielen Menschen zu verstehen. Auch die Blase hier.

.




."Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, daß sich etwas ändert."

"Wir müssen umdenken, wenn wir überleben wollen." Albert Einstein

 Antworten

 Beitrag melden
27.06.2024 14:08
avatar  guzzi11
#2
gu
Guru

Einiges von dem was du schreibst, ist dein Problem hier im Forum.
Du bist nicht "normal" für ein LANDWIRTEforum. Was der Bauer nicht kennt, das frisst er bekanntlich nicht.

Gottfried


 Antworten

 Beitrag melden
27.06.2024 14:20
#3
avatar
Guru

Da hast du recht.

Wobei ich denke daß das Forum auch nicht die Landwirtschaft wiederspiegelt.

Man neigt dazu zu glauben das alle anderen in einer Blase leben.. Man selber aber lebt in der Welt.

Ich bin mir meiner Blase(n) bewußt. Es hilft schon wenn man merkt das man in zwei oder mehr Blasen ist.

Ich finde es ist wichtig in andere "Welten" einzutauchen.

Zitat
Was der Bauer nicht kennt, das frisst er bekanntlich nicht.


Damit kann man Anfangen. Fremdes Essen erforschen. Da kommt man schnell drauf das die heimische Küche ganz nett aber wirklich nicht alles ist bzw. sein muß. (und das die Schnitzelprämie ein Schwachsinn ist).

.




."Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, daß sich etwas ändert."

"Wir müssen umdenken, wenn wir überleben wollen." Albert Einstein

 Antworten

 Beitrag melden
30.06.2024 08:05
#4
Ti
Guru

Zitat von guzzi11 im Beitrag #2
Du bist nicht "normal" für ein LANDWIRTEforum. Was der Bauer nicht kennt, das frisst er bekanntlich nicht.

"die Leut spinnen..., ....aber ...wer Heut' ned spinnt is ned normal!"

 Antworten

 Beitrag melden
30.06.2024 09:40
#5
avatar
Guru

Leben und leben lassen sollt halt die Devise lauten.


 Antworten

 Beitrag melden
30.06.2024 11:39 (zuletzt bearbeitet: 30.06.2024 11:42)
#6
avatar
Guru

Zitat von Franz-Josef im Beitrag #5
Leben und leben lassen sollt halt die Devise lauten.


Das sollte immer gelten.

Es ging mir aber um die Frage ob jemand gezielt seine eigene Blase-Echokammer erweitert um auch andere Meinungen zu erfahren.



Ich war gerade auf einem Vortrag der Pfarre zum Thema "Gender". Wurde von einer 80 Jahre alten Sozilogin aus Deutschland gehalten. Sie darf dem sehr rechten und konservativen Lagen der Kath. Kirche zugerechnet werden. Ist aber erst mit 50 Katholikin geworden.

Unter "Gender" hat sie nichts und alles verstanden. Es wurde so ziemlich alles bedient was man so hören kann. Kinder werden im Kindergarten gezielt von Transen schwul gemacht. Frauen sollen mehr Kinder bekommen - WIR sterbern sonst aus. (Steigende Weltbevölkerung war egal). Frauen sollen bei den Kinder zu Hause sein. Der Mann (der immer weiblicher wird - heute gibt es keine Männerm mehr) soll die Familie erhalten.

Wir werden da von langer Hand fehlgeleitet.

Als dann die Frage kam wer uns den fehlleitet kam genaus so:
"Soros, Rockefeller, Gates, WHO, EU, von der Leyen, Mainstream...." .... UND..... Schuld ist die 68er Bewegung. Da ging es nur um Gruppensex. Die ist auch Schuld das es phädophile Priester gibt. (letztetes hat auch der Papst Bedenkikt so gesagt. ) Das es bei der 68er Bewegung auch eine Friedensbewegung war, war ihr nicht bewußt. Sex wird wohl damlas mehr ihr Thema gewesen sein.

Die Dame reist zum Teil mit Fans und bekam auch sehr viel Zustimmunge. "Endlich eine die es sagt".

Wirklich um Gender ging es halt nie. Das Wort hat sie erst im Nachgespräch versucht zu erklären.

Bei dem Vortrag war sie von zwei Katholischen Priestern flankiert.. Wobei sich einer gegen Ende sichtlich unwohl fühlte.

Das ist die Dame ...

https://de.wikipedia.org/wiki/Gabriele_Kuby

Eindeutig nicht meine Blase.


Ich kann nur jedem Raten mal was zu machen was nicht in seiner Echokammer statt findet.

.




."Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, daß sich etwas ändert."

"Wir müssen umdenken, wenn wir überleben wollen." Albert Einstein

 Antworten

 Beitrag melden
30.06.2024 12:37
#7
avatar
Guru

Mittermühl Dein Problem ist nicht die Durchsichtigkeit deiner kleinen Blase, es ist eher deine Unfähigkeit zu akzeptieren das die anderen Blasen auch ihre daseinsberechtigung haben.

Mfg

Das mächtigste Hirngespinst ist die öffentliche Meinung: Niemand weiß genau, wer sie macht, niemand hat sie je persönlich kennengelernt, aber alle lassen sich von ihr tyrannisieren.
-Johann Wolfgang von Goethe-

 Antworten

 Beitrag melden
30.06.2024 12:55 (zuletzt bearbeitet: 30.06.2024 12:57)
#8
avatar
Guru

Zitat von Schellniesel im Beitrag #7
Mittermühl Dein Problem ist nicht die Durchsichtigkeit deiner kleinen Blase, es ist eher deine Unfähigkeit zu akzeptieren das die anderen Blasen auch ihre daseinsberechtigung haben.

Mfg


Bleib doch beim Thema. Was tust du um deine Blase mal zu verlassen? Oder hast du eh den weltweiten Überblick?

Das Forum ist auch in keiner weise für Österreich repräsentativität. Es ist eine sehr kleine Blase die nicht mal für die landwirtschaft Repräsentativität ist. Will man als Landwirt wirtschaftlich überleben, sollte man doch viele Konatakte zu anderen Blasen haben. Oder läuft es grad so gut in dem Bereich das man keinen Input für Veränderung braucht?

.




."Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, daß sich etwas ändert."

"Wir müssen umdenken, wenn wir überleben wollen." Albert Einstein

 Antworten

 Beitrag melden
30.06.2024 13:34
#9
avatar
Guru

Ich hab mal zwei große berufliche Blasen mit vielen facettenreichen kleinen nebenbläschen. Landwirt und im unselbständigen Berufsleben.

Meine Frau ist ein balkonkind meine Schwiegereltern sind früh vom Land in die Stadt gezogen….und nun bei mir auf den Betrieb. Viele Blasen hier vertreten.

Meine Frau arbeitet geringfügig im esoterischen Laden…

Der Freundeskreis dehnt sich über viele Blasen aus.

Ich akzeptiere andere blasen, ich muss mit ihnen aber nicht zu einer werden.

Der Blick in manch eine Blase reicht mir um festzustellen ob in der Blase eine Bereicherung sein kann oder nicht.

Ich mache nicht den Fehler zu glauben das meine Blase das non plus Ultra ist.

Und eines mach ich schon gar nicht: die Prinzipien die in meinen blasen mir als wichtig erscheinen, anderen blasen aufzwingen zu müssen.

Mfg

Das mächtigste Hirngespinst ist die öffentliche Meinung: Niemand weiß genau, wer sie macht, niemand hat sie je persönlich kennengelernt, aber alle lassen sich von ihr tyrannisieren.
-Johann Wolfgang von Goethe-

 Antworten

 Beitrag melden
30.06.2024 13:42 (zuletzt bearbeitet: 30.06.2024 13:49)
#10
avatar
Guru

Zitat von Schellniesel im Beitrag #9


Und eines mach ich schon gar nicht: die Prinzipien die in meinen blasen mir als wichtig erscheinen, anderen blasen aufzwingen zu müssen.

Mfg


Der war gut .... Danke

Aber jetzt verstehe ich ....

Ich kann nur allen raten auch aktiv zu versuchen neuen Wege zu erforschen und mal in andere Blasen einzutauchen.
Wenn man auf das vertraut das von selber kommt, kommt halt meist das gleiche... Man geht ja auf den gewohnten Wegen.

.




."Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, daß sich etwas ändert."

"Wir müssen umdenken, wenn wir überleben wollen." Albert Einstein

 Antworten

 Beitrag melden
30.06.2024 17:23
#11
avatar
Guru

Zitat von Mittermuehl im Beitrag #10
Aber jetzt verstehe ich ....

Ich kann nur allen raten auch aktiv zu versuchen neuen Wege zu erforschen und mal in andere Blasen einzutauchen.
Wenn man auf das vertraut das von selber kommt, kommt halt meist das gleiche... Man geht ja auf den gewohnten Wegen.




Ja beherzige das bitte wenn du das nächste mal in die Blase klassische Landwirtschaft eintauchen versuchst.

Mfg

Das mächtigste Hirngespinst ist die öffentliche Meinung: Niemand weiß genau, wer sie macht, niemand hat sie je persönlich kennengelernt, aber alle lassen sich von ihr tyrannisieren.
-Johann Wolfgang von Goethe-

 Antworten

 Beitrag melden
30.06.2024 17:27 (zuletzt bearbeitet: 30.06.2024 17:32)
#12
avatar
Guru

Zitat von Schellniesel im Beitrag #11
Zitat von Mittermuehl im Beitrag #10
Aber jetzt verstehe ich ....

Ich kann nur allen raten auch aktiv zu versuchen neuen Wege zu erforschen und mal in andere Blasen einzutauchen.
Wenn man auf das vertraut das von selber kommt, kommt halt meist das gleiche... Man geht ja auf den gewohnten Wegen.




Ja beherzige das bitte wenn du das nächste mal in die Blase klassische Landwirtschaft eintauchen versuchst.

Mfg


Was ist den "klassische Landwirtschaft"? Folklore? Brauchtum? Hobby (Passion)?
Dachte es geht hier um Landfwirtschaft bzw. um Wege in die Moderne.
Wie immer mein Fehler...
Muß mal googel wie die klassische Landwirtschaft so war.

Ich hoffe wir machen ein Treffen bei dir und können eine klassische Landwirtschaft erleben.

.




."Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, daß sich etwas ändert."

"Wir müssen umdenken, wenn wir überleben wollen." Albert Einstein

 Antworten

 Beitrag melden
30.06.2024 17:38
#13
avatar
Guru

Wirst du bei mir auch nicht sehen…


Mfg

Das mächtigste Hirngespinst ist die öffentliche Meinung: Niemand weiß genau, wer sie macht, niemand hat sie je persönlich kennengelernt, aber alle lassen sich von ihr tyrannisieren.
-Johann Wolfgang von Goethe-

 Antworten

 Beitrag melden
30.06.2024 17:39 (zuletzt bearbeitet: 30.06.2024 17:43)
#14
avatar
Guru

Dann bist im falschen Forum?

google mal "klassische Landwirtschaft"


Aber ich sehe gerne anderwe Höfe und Konzepte.

Muß jetzt los zu meinem Heu ... wird noch vor dem Wetter gepresse.

.




."Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, daß sich etwas ändert."

"Wir müssen umdenken, wenn wir überleben wollen." Albert Einstein

 Antworten

 Beitrag melden
30.06.2024 19:00
#15
Ti
Guru

Zitat von Mittermuehl im Beitrag #8
Oder läuft es grad so gut in dem Bereich das man keinen Input für Veränderung braucht?


," Never change a running system"

"die Leut spinnen..., ....aber ...wer Heut' ned spinnt is ned normal!"

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!